WAS SPRICHT FÜR EINE KOMBINIERTE BEHANDLUNG (Einzeltherapie + Gruppentherapie)?

  • In unserer Praxis erhalten die meisten Patienten eine Kombinationsbehandlung aus Einzel- und Gruppenpsychotherapie
  • Bei einer kombinierten Behandlung haben Sie weniger Wartezeit auf einen Platz als bei einer reinen Einzelbehandlung
  • Der soziale Rückhalt in der Gruppe liefert zusätzliche Unterstützung und ergänzt die therapeutische Intervention. Von den meisten Patienten wird dies als sehr hilfreich und entlastend wahrgenommen.
  • Kennenlernen von „Gleichgesinnten“, Austausch und gegenseitige Unterstützung bei ähnlichen Problemen bzw. Lebenssituationen
  • Fünf Gehirne wissen mehr als Eins: Oft kreativer Lösungsfindungsprozess mit verschiedensten Perspektiven und Ideen
  • Gruppenpsychotherapie wirkt nicht nur über die professionelle therapeutische Intervention, sondern gleichsam über die Erfahrung von Schutz, Anteilnahme und Zusammenhalt der Teilnehmer untereinander. Dieser „soziale“ Faktor kann den Effekt der therapeutischen Hilfestellung sehr sinnvoll ergänzen.
  • Zu Beginn der Aufnahme einer Gruppentherapie finden immer probatorische Einzelsitzungen (Probesitzungen) statt, um ein gegenseitiges Kennenlernen vorab zu ermöglichen, Ziele zu klären und über Gruppeninhalte zu informieren.
  • Für nähere Informationen zu den Inhalten der Gruppen klicken Sie bitte hier: